Wahl von Prof. Dr. Michael Hengartner als Rektor für die Amtsdauer 2014/2018

24.06.2013 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Der Universitätsrat hat auf Antrag des Akademischen Senats an seiner Sitzung vom 24. Juni 2013 Prof. Dr. Michael Hengartner, Ordinarius für Molekularbiologie, als Rektor für die Amtsdauer vom 1. August 2014 bis 31. Juli 2018 gewählt. Er wird die Nachfolge von Prof. Dr. Andreas Fischer antreten.

Prof. Hengartner ist 46-jährig und schweizerisch-kanadischer Doppelbürger. Er hat an der Université Laval in Québec Biochemie und Molekularbiologie studiert und 1994 am MIT in Cambridge, USA, promoviert. Seit 2001 ist Prof. Hengartner als Ordinarius für Molekularbiologie an der Universität Zürich (UZH) tätig. 2006 erhielt er für seine Forschungsarbeiten den renommierten Latsis-Preis. Seit 2009 amtet Prof. Hengartner als Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät.

Der Wahl von Prof. Hengartner als Rektor der UZH ging ein anspruchsvolles Findungsverfahren voraus, das von einer Findungskommission unter der Leitung des Vizepräsidenten des Universitätsrats geführt wurde. Die Position wurde erstmals ausgeschrieben. Neben internen bewarben sich auch externe Kandidatinnen und Kandidaten. Zum Verfahren gehörte auch ein externes Assessment.

Die Kandidierenden der engsten Wahl standen nach ihrer Nomination durch den Universitätsrat allen Fakultäten und Ständen der UZH für Hearings zur Verfügung.

Der Universitätsrat ist überzeugt, mit Prof. Michael Hengartner einen Rektor gewählt zu haben, der den erfolgreichen Weg der UZH fortsetzen wird.

(Medienmitteilung des Universitätsrats)

Zurück zu Aktuell